Renoplan System 14

Wie lassen sich Altuntergründe staubfrei und ohne Trocknungszeit renovieren?

Mit UZIN RenoTop PLUS

Mit UZIN RenoTop PLUS bietet UZIN ein mehrschichtig aufgebautes, entkoppelndes Unterbodensystem, welches die Anforderungen an effektiven Trittschallschutz und rückstandsfreie Entfernbarkeit erfüllt. Da ein neuer Fußboden häufig in bewohnten beziehungsweise genutzten Räumen eingebracht werden muss, sollte der Einbau des Unterbodens den Endverbraucher möglichst wenig stören. Mit UZIN RenoTop PLUS hat der Verarbeiter die Möglichkeit, einen direkt belastbaren und belegreifen Unterboden, ohne allzugroße Lärm- und Staubbelastungen, herzustellen. UZIN RenoTop PLUS besteht aus einer Träger- und Deckplatte, welche durch einen werkseitig applizierten Kontaktklebstoff verbunden werden. Mit einer Aufbauhöhe von ca. 10 mm ist UZIN RenoTop PLUS für die nachfolgende Verlegung einer Vielzahl an Bodenbelägen geeignet.

<p>Schritt 1:

Untergrund mit einem Hochleistungsstaubsauger von Staub und Verunreinigungen befreien.</p>

Schritt 1: Untergrund mit einem Hochleistungsstaubsauger von Staub und Verunreinigungen befreien.

<p>Schritt 2:

Die zu verlegende Fläche mit einer 200 μ PE-Folie wannenförmig auslegen. Die Nahtbereiche
müssen ca. 20 cm überlappt werden. Anschließend die Folie im Nahtbereich mit einem Aluminium-Klebeband auf voller Länge abkleben.</p>

Schritt 2: Die zu verlegende Fläche mit einer 200 μ PE-Folie wannenförmig auslegen. Die...

<p>Schritt 3:

Das UZIN RenoTop PLUS Unterbodensystem
besteht aus einer Trägerplatte und einer Deckplatte. Die Trägerplatte ist am XPS-Schaum an der Unter- und der Klebstoff-Schutzfolie auf der
Oberseite zu erkennen. Die Deckplatte ist mit einem UZIN Logo auf der Oberseite gekennzeichnet.</p>

Schritt 3: Das UZIN RenoTop PLUS Unterbodensystem besteht aus einer Trägerplatte und einer...

<p>Schritt 4:

Verlegung der ersten Reihe mit einer auf 90 cm
gekürzten Trägerplatte beginnen. Um die Trägerplatte zu kürzen, die Oberseite mit einer Halbmondklinge anritzen und an der Schnittkante
nach oben abbrechen. Anschließend den XPS-Schaum mit einem zweiten Schnitt durchtrennen.</p>

Schritt 4: Verlegung der ersten Reihe mit einer auf 90 cm gekürzten Trägerplatte beginnen. Um...

<p>Schritt 5:

Zusätzlich die gekürzte Trägerplatte breitseitig
halbieren. Die restlichen Trägerplatten für die erste Reihe breitseitig halbieren.</p>

Schritt 5: Zusätzlich die gekürzte Trägerplatte breitseitig halbieren. Die restlichen...

<p>Schritt 6:

Die zweite Reihe mit einer 30 cm langen Trägerplatte beginnen und mit einer ganzen Trägerplatte fortfahren. Die Platten dicht verlegen, nur Produktionskanten miteinander stoßen. Zur Wand einen ausreichenden Abstand (ca. 10 mm) einhalten. Mit der Verlegung der Deckplatten nach Verlegung der ersten beiden Trägerplattenreihen beginnen. Dazu zunächst die Klebstoffschutzfolie von der Trägerplatte entfernen.</p>

Schritt 6: Die zweite Reihe mit einer 30 cm langen Trägerplatte beginnen und mit einer ganzen...

<p>Schritt 7:

Die Deckplatten versetzt zur Trägerplatte verlegen, die erste Reihe beginnend mit einer ganzen Platte und die zweite Reihe mit einer halben Platte. Durch diesen Versatz werden alle Fugen der Trägerplatte abgedeckt, wodurch sich die außerordentliche Stabilität von UZIN RenoTop PLUS ergibt. Die Deckplatten in die Klebstoffschicht der Trägerplatte einlegen und mit einem Gummihammer flächig anklopfen. Die Stoßkanten exakt und dicht anarbeiten.</p>

Schritt 7: Die Deckplatten versetzt zur Trägerplatte verlegen, die erste Reihe beginnend mit...

<p>Schritt 8:

In dieser Weise auf der gesamten Fläche UZIN
RenoTop PLUS Träger- und Deckplatten einbauen. Anschließend die Fläche mit einer schweren Andrückwalze abwalzen.</p>

Schritt 8: In dieser Weise auf der gesamten Fläche UZIN RenoTop PLUS Träger- und Deckplatten...

<p>Schritt 9:

Bevor mit der Verlegung des Bodenbelags begonnen wird, die Stöße der verlegten Fläche leicht von Hand schleifen. Vor der Oberbelagsverlegung den Boden gründlich saugen.</p>

Schritt 9: Bevor mit der Verlegung des Bodenbelags begonnen wird, die Stöße der verlegten Fläche...

<p>Schritt 10:

Der neue Bodenbelag muss innerhalb von 48
Stunden nach Einbau von UZIN RenoTop PLUS
verlegt werden. Dabei beachten, dass der Bodenbelag bündig mit den UZIN RenoTop Plus Platten abschließt. Nach der Verlegung des Bodenbelags überstehende Reste der PE-Folie abschneiden.</p>

Schritt 10: Der neue Bodenbelag muss innerhalb von 48 Stunden nach Einbau von UZIN RenoTop...