Feuerwiderstandsklassen von Deckenkonstruktionen

In vielen Fällen sind die tragenden Untergründe für Fußbodenkonstruktionen aus bauaufsichtlicher Sicht als Decken zu betrachten. Solche Decken müssen gebäude- und nutzungsabhängig definierte Anforderungen an den Brandschutz erfüllen. Im Neubau wird dies vom ausführenden Planer berücksichtigt und tangiert den ausführenden Estrich- oder Bodenleger praktisch nicht.
Etwas anders stellt sich die Situation im Renovierungsfall dar. Auch hier ist selbstverständlich alleinig der Planer in der Verantwortung. Wird allerdings auf Decken, insbesondere auf Holzbalkendecken, eine neue Fußbodenkonstruktion aufgebaut, kann die Beurteilung der Brandschutzanforderungen erheblich komplexer werden...


... links unter Downloads lesen Sie mehr.